Lagerdraht Schullager 2018


Freie Tätigkeit

Ein weiteres Mal hiess es am 7.12.2018 "Herzlich willkommen zu den Präsentationen der Freien Tätigkeit." 

Alle waren wieder mit sehr grossem Elan und viel Freude an ihrer Arbeit. Dies sieht man an den tollen Produkten die entstanden sind. Ihr habt das toll gemacht!

 

Auf den Spuren der Bundesgründung - KLM 1 und 2

Am Dienstag 20.11.2018 fuhren wir nach Schwyz um das Forum der Schweizer Geschichte und das Bundesbriefmuseum zu besuchen.

Nachdem wir den History Run durch Schwyz gemeistert hatten, durften wir ins Museum an die Wärme. Dort wurden wir ins Mittelalter zurück geführt. Es war spannend zu erfahren, wie die Menschen im Mittelalter gelebt haben, wie sie gereist sind und wie sie gehandelt haben. Und im Bundesbrief Museum erstaunte uns besonders, dass so ein grosses Haus wegen so einem kleinen Brief gebaut wurde. Es war ein toller Morgen!

CHILI in der KLM 1 und 2

Alle zwei Jahre besucht uns Irena Zweifel mit ihrem Gewaltpräventionsprogramm CHILI.

In verschiedenen Gruppen - und Klassenspielen durften wir uns selbst und unsere Gspänli besser kennen lernen. Es waren zwei lustige, intensive und lehrreiche Tage, in denen viel gelacht und gewetteifert wurde. Wir hoffen, dass wir in Zukunft diese tollen Konfliktlösungsstrategien anwenden können und somit viel zu einem positiven Klassenklima beitragen können.

Vollversammlung vom 30.10.18

Die erste Vollversammlung im aktuellen Schuljahr stand unter dem Motto "Natürlich Schule - Schule natürlich".

Die Vollversammlung wurde von den sieben Kindern der Schülervertretung organisiert und durchgeführt. Nach der Begrüssung und dem traditionellen Eröffnungslied zeigte Mirjam auf, welche Diskussionsvorschläge von der Schülerschaft beim Schülervertretungs-Büro abgegeben wurden. Die meisten der Vorschläge bezogen sich auf die Gestaltung des Pausenplatzes. Mirjam erklärte, dass sich die Schülervertretung dagegen entschieden hat, noch mehr Spielgeräte anzuschaffen. Der Pausenplatz sei toll, so wie er ist. Hingegen möchte man heute über das aktuelle Jahresmotto diskutieren und mögliche Vorschläge für ein Schulprojekt sammeln.

In den Kantonsgruppen wurde dann rege diskutiert, was man zu diesem Jahresmotto alles unternehmen könnte. Ebenso gestalteten die Kinder bunte Herbstblätter, um dem Schulhaus ein paar Farbtupfer zu verpassen.

Nach rund 35 Minuten diskutieren und basteln trafen sich alle wieder in der Aula. Dort wurden die Ideen von den Kindern vorgestellt und zusammengetragen. Die Schülervertretung wird an ihrer nächsten Sitzung die Vorschläge durchgehen und entscheiden, welches Projekt umgesetzt werden soll.

Norina erklärte noch, dass das Schülervertretungs-Büro künftig nicht mehr geöffnet sein wird. Es wurde zu wenig genutzt. Falls die Schulkinder für die nächste Vollversammlung ein Thema einbringen möchten, liegen beim Schulhauseingang Antragsformulare bereit. Diese können ausgefüllt einem Mitglied der Schülervertretung abgegeben werden.

 

Felix beendete die Vollversammlung und eröffnete den Apéro. Dort wurde mit Sirup angestossen und über die vergangene "Sitzung" diskutiert.

Projektmorgen "Plastikmüll in Weltmeeren"

Am Mittwochmorgen, den 17. Oktober 2018, konnten die KLM 1 und 2 an einem Projektmorgen teilnehmen. Zwei Studentinnen der Pädagogischen Hochschule Schwyz führten ihn im Rahmen ihrer Bachelorarbeit zum Thema «Plastikmüll in den Weltmeeren» durch.           

Der Morgen startete wortwörtlich mit viel Müll. Vor den Schülerinnen und Schüler wurde ein gefüllter Abfallsack entleert, dessen Abfall in nur 30 Minuten entlang des Lauerzersees gesammelt wurde. Die Leitfrage „Warum kann diese PET-Flasche tödlich sein?“ begleitete die Schülerinnen und Schüler anschliessend durch den Morgen. Mit einem Kurzfilm wurde die Problematik des Plastiks in den Schweizer Gewässern zu der kritischen Lage im Meer übergeleitet. Im Hauptteil erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler fleissig und engagiert die Aufgaben und Experimente der verschiedenen Posten zu den Themen Plastik, Mikroplastik, Plastik im Meer, Plastik vermeiden und Upcycling. Eine spannende Diskussionsrunde folgte, in der die Lernenden beispielsweise Vorschläge nannten, was sie persönlich in der Zukunft zum Thema Plastik verändern wollen. Abgeschlossen wurde der Projektmorgen mit einem Kahoot-Quiz, in dem Schülerinnen und Schüler ihr neu erlerntes Wissen testen konnten.

Informatik in der KLM

Mit dem Ozobot, den Geheimschriften und dem Binärsystem auf den Spuren der Informatik.

In der letzten Schulwoche vor den Herbstferien durften wir in allen Mathematikstunden Informatik erleben. Vor allem die Ozobots haben es uns sehr angetan. Diese durften wir mit verschiedenen Farbcodes auf die Reise schicken. Süss, wie die kleinen Roboter sich im Schulzimmer bewegen und vor allem machen was wir ihnen befehlen.

Es war eine sehr spannende Woche!

Herbstwanderung 18/19

Nicht nur der Müller wandert aus Herzenslust, sondern auch wir von der Schule Steinerberg. In diesem Jahr führte uns die Herbstwanderung aufs Hochstuckli.

Je nach Altersgruppe wanderten wir auf unterschiedlichen Routen zu unserer Grillstelle.

Die 4.-6. Klasse marschierte von Biberegg aus hoch und meisterte auch die steilen Passagen problemlos. Für viele der Höhepunkt war die Überquerung der Hängebrücke.

Auch die 2.-3. Klasse überquerte die Hängebrücke, wanderte aber von Sattel via Janseren bergwärts.

Die Kindergärtner und die 1. Klasse liessen sich von den Drehgondeln hochchauffieren und umrundeten dann vor der Mittagspause den Engelstock.

An unserem Rastplatz brätelten wir unsere Würste und assen alles, was wir sonst noch so dabei hatten. Wer genug gegessen hatte, konnte im Wald spielen oder einfach noch ein bisschen ruhen. Wir haben sogar eine Schaukel selber gebaut. Bevor wir uns auf den Heimweg begaben, machten wir noch von der ganzen Gruppe eine Foto für unsere Homepage: Schule natürlich, natürlich Schule.

 

Besuch in der Gärtnerei Kündig

Passend zum NMG Thema Apfel/Garten durften wir die Gärtnerei Kündig in Ibach besuchen. Nach einem herzlichen Empfang wurden wir durch die Gärtnerei geführt.

Als Erstes durften wir Sirup degustieren und die passende Pflanze dazu finden. Anschliessend durfte sich jedes Kind eine Pflanze aussuchen. Während die eine Hälfte der Klasse die ausgewählte Pflanze umtopfen konnte, begab sich die andere Hälfte auf die Suche nach dem persönlichen Glücksbaum. Als krönender Abschluss von diesem heissen Nachmittag, bekamen alle ein leckeres Eis und durften durch die Bewässerungsanlage rennen und sich abkühlen. Das Team der Gärtnerei Kündig verwöhnte uns rundum. Ein grosses Dankeschön an dieser Stelle für diesen tollen und lehrreichen Nachmittag.

Unser Pausenkiosk erstrahlt in neuem Glanz

Im letzten Schuljahr haben Elias und Silvan in der freien Tätigkeit einen Pausenkiosk gebaut und ihn anschliessend zweimal in der Woche geführt. Dieses Ämtli ging nun weiter an Claudia, Felix und Michaela.

Mit viel Aufwand und einem grossen Einsatz erstrahlt nun unser Pausenkiosk in neuem Glanz und es gibt viele neue Leckereien.

Vielen Dank und viel Erfolg mit eurem Projekt!

Die KLM auf dem Weg der Schweiz

Unser gemeinsames Erlebnis führte uns nach Flüelen ans Reuss Delta.

 

Dort hatten wir die Möglichkeit uns im kühlen Nass zu erfrischen und miteinander herum zu toben und die gemeinsame Zeit zu geniessen. Danach machten wir uns auf eine zweistündige Wanderung nach Bauen. Nach einer kurzen Abkühlung in der Badi Bauen gingen wir aufs Schiff „Schwyz“ und fuhren nach Brunnen und von da mit dem Zug weiter nach Steinerberg.

 

Wir hatten einen schönen und lustigen Tag zusammen mit unseren neuen 4. Klässlern. Herzlich willkommen!